Heute

Rom

nach Coriolan, Julius Cäsar und Antonius und
Cleopatra von William Shakespeare, Regie: Karin Henkel
Heute21222324252627282930Oktober 12345678910111213141516171819202122232425262728293031November 123456789101112131415161718192021222324252627282930Dezember 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
Mit englischen Übertiteln

Rom

nach Coriolan, Julius Cäsar und Antonius und
Cleopatra von William Shakespeare
Deutsches Theater
19.30 - 22.35
Box
19.30 - 21.00
Mit englischen Übertiteln
von Alfred Jarry
Regie: András Dömötör
Kammerspiele
20.00 - 21.40

Ulysses

nach James Joyce, Regie: Sebastian Hartmann

Neu im Spielplan

Wieder am 23. September

Vor Sonnenaufgang

von Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann, Regie: Jette Steckel
Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

Wieder am 22. September

Alte Meister

nach Thomas Bernhard
Inszenierung: Thom Luz


Regisseur Andres Veiel über Welche Zukunft?! Let Them Eat Money

Ein Videoschnipselvortrag von Kuttner

Von Mainz bis an die Memel

Wieder am 23.9. & 28.10., Deutsches Theater

Ulysses

nach James Joyce
Regie: Sebastian Hartmann
Gastspiel in englischer Sprache

The Evil

von Jan Guillou, Regie: Julie Pauline Wieth
Spielzeit 2018/19

Wer Wen

Videointerview mit Illustrator Christoph Feist

Die Spielzeithefte 2018/19

Wer Wen

Familienbande

Das Deutsche Theater setzt sich für geflüchtete Menschen ein

Teilen macht Freude!


Seitdem im September 2015 für sieben Monate eine Notunterkunft in den eigenen Räumen für geflüchtete Menschen eingerichtet wurde, verstetigen das Deutsche Theater, seine Mitarbeiter_innen und ehrenamtliche Freunde unseres Theaters ihr Engagement für neuangekommene Menschen in unterschiedlichen Bereichen.

Mediathek

NEWSLETTER

Einmal pro Woche Neuigkeiten aus dem DT

NEWSLETTER

Einmal pro Monat zur Veröffentlichung des Spielplans

Noch näher dran